Sommerfestival

Fällt leider aus wegen Corona!

qunst.quintett – Freitag, 26. Juni 2020

Das qunst.quintett ist ein Bläserquintett, dessen Grundstein die Mitglieder bereits in jungen Jahren im Landesjugendorchester Baden-Württemberg legten. Direkt nach seiner Gründung gewann das Ensemble 2011 beim Wettbewerb Jugend musiziert einen 1. Preis auf Bundesebene. Im Anschluss daran wurden die fünf Musiker für drei Jahre von der Jürgen-Ponto-Stiftung gefördert. Im März 2016 wurde das qunst.quintett beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium und der Aufnahme in die 61. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) ausgezeichnet. Seit November 2016 ist das Ensemble außerdem Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz. Beim 9th Osaka International Chamber Music Competition im Mai 2017 gewann das Ensemble einen dritten Preis. Neben der regen kammermusikalischen Konzerttätigkeit, ergänzt durch Rundfunkmitschnitte von BR und NDR, wirken bzw. wirkten alle Mitglieder in deutschen Orchestern als Solobläser oder Akademisten. So vereint sie bei ihrem Zusammenspiel einerseits ihre Freundschaft auf und neben der Bühne ebenso wie ihre große Liebe zur Kammermusik.

Thilo Zirr mit Band – Samstag, 27. Juni 2020

Wenn Thilo in die Saiten greift, merkt man sofort, dass er das schon lange macht. Eben noch gibt die Gitarre ein lachendes Glucksen von sich, im nächsten Moment heult sie melancholisch auf. Thilo entlockt seiner Stratocaster Sounds auf seine ganz eigene Art. Nur selten hört man einen jungen Musiker so spielen, so ausdrucksstark und vielseitig. Seine Songs stehen in der Tradition der deutschsprachigen Singer-Songwriter, allerdings mit einer großen Portion amerikanischem Blues. Inspiriert von Gitarren-Größen wie Stevie Ray Vaughan macht Thilo Musik, die sich irgendwo zwischen John Mayer, James Bay und Clueso wiederfindet. Seine Texte erzählen von Themen, die einen Mitt-Zwanziger eben bewegen. Nicht rebellisch, nicht revolutionär, aber immer mit dem Händchen für einen spannenden Blickwinkel. Dabei wird seine Gitarre zum Duett-Partner für die Vocals. Sie ist mehr als Begleitung, sie singt förmlich mit. Ohne großes Label im Rücken kann Thilo musikalisch ganz das machen, was er will. Solange es groovt, solange es ihn und seine Jungs Matthias (Bass) und Johannes (Drums) in den Fingern juckt. Ein musikalisches Power-Trio. Thilos Songs schielen nicht auf den Chart-Erfolg, sie lassen sich Zeit und nehmen sich alle Freiheiten. Es sind Songs zum schwelgen, mit-grooven und mit-fühlen… und auch zum Staunen über den einen oder anderen gitarristischen Drahtseilakt. Warum Thilo sich nach einer längeren Pause jetzt erst wieder mit eigenen Songs auf die Bühnen wagt, könnte man sich fragen. In den Jahren nach seinem Abschluss an der Popakademie in Mannheim hat er sein Talent als Gitarrist und Produzent anderen Künstlern und Projekten geliehen, währenddessen aber nie aufgehört an seiner eigenen Musik zu feilen. Seine erste EP („Kopfkino EP“, VÖ Frühling 2020) hat er komplett selbst geschrieben, aufgenommen und in seinem eigenen Studio gemischt. Im Jahr 2020 ist es nun so weit: Zeit für einen Neuanfang, Zeit für die erste Veröffentlichung und vor allem Zeit für neue Konzerte.

Duokonzert mit Mathias Johansen & Anna Magdalena Kokits – Sonntag, 28. Juni 2020

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.